v.l.n.r. Peter Rall, Sabine Bürkle, Bernd Gerber

Barfuß ist am Schönsten - IGL-Treff am 20.05.2019


30 IGL-Mitglieder trafen sich am vergangenen Montag im "Pappelgarten". Der Höhepunkt des Treffs waren die Vorträge von Sabine Bürkle und Bernd Gerber. Es ging um die Fußgesundheit von Läufern und Walkern und um das Barfußlaufen und das Laufen mit Barfußschuhen.

Mit einem spannenden Powerpoint-Vortrag brachten uns die beiden sympathischen Referenten die Vorteile des Barfußlaufens näher. Wir lernten, wie nachteilig zu enge und zu weichgepolsterte Schuhe für unsere Fußentwicklung sind. Wir hörten von den Vorteilen, den Füßen "Freiheit", also genug Platz in den Schuhen zu geben um Fehlstellungen und Fußschwächen zu vermeiden.

Die Teilnehmer wurden zum Mitmachen animiert und konnten auch praktische Übungen mit den Füßen erleben. Laufcoach Bernd Gerber demonstrierte mit seinen "Barfüßen", wie innerhalb von wenigen Jahren eine optimale Fußentwicklung stattfinden kann, was allerdings am Anfang Geduld verlangt.

Frau Sabine Bürkle, die Inhaberin des Vivobarefoot concept store in Reutlingen, Rathausstr. 4, erläuterte, wie sie zum Barfußlaufen kam und welche Vorteile dadurch entstehen. Sie brachte eine Anzahl von Barfußschuhen zum Anfühlen und Anprobieren mit. Eine Druckmeßplatte brachte sie ebenfalls mit. So konnten Interessierte sehen, wie Fehlstellungen der Füße aussehen.
Frau Bürkle wird gerne in ihrem Geschäft eine individuelle Beratung durchführen.

Alles in Allem profitieren LäuferInnen und WalkerInnen mit dosiertem Barfußlaufen, z.B. zu Hause mit Socken, ab und zu auf einer Wiese, mit einem besseren Gefühl an- und mit den Füßen beim Laufen und Walken sowie mit der optimalen Auswahl beim Kauf von Laufschuhen. Leonardo da Vinci schrieb schon 1452: Kunstwerke darf man nicht einsperren - Füße sind Kunstwerke.

Nach den Vorträgen gab es noch lange Diskussionen unter den Mitgliedern über alle möglichen andere Themen rund ums Laufen und Walken. Es war ein sehr spannender und lebhafter IGL-Treff.